Schlafen in der Schwangerschaft mit Stillkissen

So oft haben wir gehört, dass den Frauen in der Schwangerschaft nicht bewusst ist, dass sie das Stillkissen bereits vor der Geburt nutzen können. In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich die letzten Monate vor der Geburt im Rücken einige Kissen und unter den Knien ebenfalls diverse Kissen. Ich wusste auch nicht, dass man Stillkissen dafür nutzen kann. Deshalb haben wir hier ein paar Bilder, die euch als Unterstützung und Inspiration dienen dürfen. 

Das große, 1,90 cm lange Stillkissen, kannst du vorn und hinten um dich herumlegen. Dafür finde ich Hirse am schönsten, weil es liegen bleibt und du dir so schön das Kissen zurecht ruckeln kannst. Hirse fühlt sich an, wie der Strand - wie, wenn du dir mit dem Popo eine Kuhle in den Sand wackelst. Deshalb erinnert mich das Kissen auch immer an Urlaub. 

Zurück ins Bett und zum Schlafen. Als eierlegende Wollmilchsau empfehle ich das Hirsekissen in der langen Version, weil du damit den Kopf und die Füße stützen kannst. Und du hast was zwischen den Beinen. Auch mal schön, wenn die Knie nicht direkt aufeinander liegen. Viele unserer Kunden haben ihren Kissen einen Namen gegeben, es ist einfach ein direkter Bettnachbar. Deshalb ist uns auch die Qualität so wichtig. Innen und außen Bio-Materialien (außer der Bezug Ahoi, aber wir arbeiten dran) sorgen für ein Gefühl, bei dem du schon beim Anfassen merkst, dass es anders ist. Man merkt, dass da Menschen dran gearbeitet haben, die mit ihrem Job was anfangen können und die Stoffe lieben. Es ist ein ethisch korrektes Produkt. Für diese Position finde ich Bio Schafschurwolle auch sehr schön als Füllung. Dies deckt dann aber eher den Kissenfaktor ab und ist auch sehr kuschelig und gibt nicht nach, lässt sich aber nicht zu Kuhlen formen, wie Dinkel und Hirse. Aber auch sehr schön. Es riecht manchmal nach Lanolin, das verfliegt aber. Es kommt halt von einem Schaf von einem Bio-Bauernhof und ist das Wollwachs oder auch Wollfett genannt. Es wird auch oft zur Brustwarzenpflege genutzt. 

Machen wir weiter mit dem besagten Ahoi-Stoff. Der kommt aus Deutschland und wird hier komplett gewebt und ausgerüstet (also alles, was man im Stoffbusiness machen muss, damit er hinterher nicht einläuft, die Farbechtheit gegeben ist etc.). Auf dem unteren Foto siehst du, wie du deinen Rücken entlasten kannst. Ich hatte mehrere Kissen im Wochenbett (ich sitze ja auch an der Quelle und sage das aus Überzeugung) und hatte auch ein weiteres Kissen zwischen den Beinen und ein Mondkissen im Nacken. So könntest du dir auch den unteren Teil des Kissens zwischen die Beine klemmen. 

Ich mag die großen Kissen auch, weil du von Kopf bis Fuß entlastet werden kannst. Es ist einfach genug Material, um ziemlich viele Positionen auszuprobieren. So wie auf dem unteren Bild ist es angenehm für Leute, die gern auf dem Rücken liegen, sich aber gern einmummeln möchten. Wie Mutti schon immer sagte: "Es muss gemütlich sein."

Eine weiter Stillkissen-Nutzen-Inspiration ist das mobile Sofa. Ich habe so auch schon in der Krabbelecke auf der Krabbeldecke gelegen und habe es mir mit dem Kissen gemütlich gemacht. Ansonsten kannst du so deinen Babybauch abstützen. 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


You may also like

Alle anzeigen
Example blog post
Example blog post
Example blog post